Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe

Aufstiegsfortbildungsförderung durch Meister-BAföG (AFBG)

Ihr berufliches Engagement wird unterstützt: Mit diesem Programm unterstützt der Gesetzgeber diejenigen, die in ihre eigene Weiterbildung investieren, um einen weiterführenden Abschluss zu erwerben. Damit öffnet diese Förderung für Fachkräfte auch die Tür zum selbständigen Unternehmen. Gefördert werden können Sie, wenn Sie sich zum/zur Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen weiterbilden. Es gibt hier verschiedene Voraussetzungen. Die Förderung umfasst die Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren in Form eines zinsgünstigen Darlehens.

Voraussetzungen

Sie haben einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Der angestrebte Abschluss ist rechtlich geregelt und über dem Niveau einer Facharbeiter-, Gesellen- und Gehilfenprüfung oder eines Berufabschlusses.

Aufstiegsfortbildungsmaßnahmen in allen Wirtschaftsbereichen sind in der Regel förderungsfähig, wenn sie

  • auf eine abgeschlossene Erstausbildung aufbauen,
  • gezielt auf eine öffentlich-rechtlich geregelte Prüfung vorbereiten,
  • mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassen, wobei bei mehreren Maßnahmeabschnitten die Gesamtdauer maßgebend ist, und
  • in Vollzeitform insgesamt nicht länger als zwei Jahre und in Teilzeitform nicht länger als vier Jahre dauern.

Förderungsart, -höhe und –dauer

Teilnehmer an Aufstiegsfortbildungen können eine Förderung in Höhe der tatsächlich anfallenden Lehrgangs- und Prüfungsgebühren (Maßnahmebeitrag) bis zu Euro 10.226,00 beantragen. Der Maßnahmebeitrag wird als Zuschuss und Darlehen gewährt. Der Zuschussanteil zum Maßnahmebeitrag beträgt 30,5 %. Über die jeweilige Differenz zum geförderten Maßnahmebeitrag besteht ein Anspruch auf Abschluss eines Darlehensvertrages mit der KfW Bankengruppe. Weiterhin werden die Kosten für die Erstellung des Meisterstückes oder vergleichbarer Arbeiten in anderen Bereichen zur Hälfte, höchstens jedoch mit Euro 1.534,00, durch Darlehen gefördert.

Bei Maßnahmen in Vollzeitform wird zusätzlich ein monatlicher Beitrag zur Deckung des Unterhaltsbedarfs gewährt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe beraten Sie gerne und unverbindlich über die Möglichkeiten dieser öffentlichen Förderung. Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.meister-bafoeg.info