Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe

Existenzgründung als Berufsperspektive
24.10.18

Ein Weg aus der Arbeitslosigkeit kann die eigene Selbstständigkeit sein. Professionelle Unterstützung erhalten angehende Gründer bei der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS). Den Auftakt macht ein Infotermin am 7. November um 14:00 Uhr in Itzehoe (Langer Peter 27 b).

Themen der vierstündigen Veranstaltung sind unter anderem Gründungsanforderungen und Fördermöglichkeiten. Im Anschluss folgt ein dreiwöchiges Gründungscamp zur intensiven Vorbereitung auf die Existenzgründung. Die Infoveranstaltung und das Seminar sind Teil des Projekts Startbahn Existenzgründung, das aus dem Landesprogramm Arbeit sowie dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert wird. Die Teilnahme ist für Arbeitslose daher kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Daphne Schumacher-Möller von der AGS unter Tel. (0 48 21) 77 02 – 510 sowie per E-Mail an daphne.schumacher-moeller@ags-sh.de.